Montag, 27. Februar 2017

[Rezension]
Dirty English ~ Verboten Heiß



Autor ✏: Ilsa Madden-Mills
Verlag 📙: Mira Taschenbuch
Preis 💶: 9,99 Euro (Taschenbuch)
               9,99 Euro (Ebook)
Seiten 📄: 304
ISBN:  987-3-95649-635-6
Hier kaufen bei Amazon.de


Klappentext

Elizabeth stockt der Atem. In nichts als Shorts und Boxhandschuhen lehnt Declan in seiner Tür; Schweißperlen glitzern auf seinen tätowierten Muskeln. Ungekannte Lust rast durch ihre Adern. Der neue Nachbar ist heiß. Verdammt heiß. Aber seit dem Alptraum vor zwei Jahren hat sich Elizabeth strenge Dating-Regeln auferlegt, nach denen Declan für sie strikt tabu ist. Doch der raue Sex-Appeal des Briten schreit danach, alle Regeln über Bord zu werfen …


Meine Meinung

Ich habe mich sehr gefreut als ich dieses Buch bei mir im Briefkasten gefunden habe, da Titel und Klappentext sehr interessant klangen.
Allerdings habe ich mir vom Klappentext eine etwas andere Geschichte vorgestellt.
Zum Beispiel: hatte ich gedacht, dass die beiden älter sind und keine Studenten

Was aber nicht schlimm war, da ich von der ersten Seite begeistert von dem Buch war.

Elizabeth tut mir einfach so leid. Nachdem ihr vor zwei Jahren etwas schlimmes wieder fahren lässt sie keinen mehr emotional an sich heran und stößt alle von sich weg. Elizabeth ist sehr unsicher und weiß nur was sie nicht will und zwar eine emotionale Beziehung.
Declan im Gegenteil ist emotional gefestigt und weiß genau was er will.
Als die beiden aufeinander treffen sind Spannungen vorprogrammiert.

Ich finde toll wie Ilsa Madden-Mills beschreibt, wie Elizabeth langsam wieder vertrauen in einen anderen Menschen fasst und sich Declan öffnet.

An Declan mochte ich besonders wie er mit Elizabeth umgeht, er ist die ganze Zeit geduldig und gibt ihr emotionale Unterstützung wenn sie sie braucht. Sie aber auch manchmal drängt um die aus ihrem Schneckenhaus heraus zu locken und zu zeigen wie schön es ist jemandem zu vertrauen.

An Elizabeth mochte ich am meisten ihren Lebenswillen, sie versucht ihr leben weiter zu leben so gut sie nur kann (es ist aber auch klar, dass sie eigentlich in psychologische Behandlung gehört um das Trauma wirklich verarbeiten zu können)

Die Geschichte ist sehr emotional und hat mich teilweise sehr mit genommen, besonders die Stellen die aus Elizabeths Sicht geschrieben sind und wo beschreibt was ihr passiert ist. Bei diesen habe ich richtig mit ihr mitgelitten und hätte sie gerne einfach in den Arm genommen und ihr gesagt das alles gut wird und ihr nichts mehr passieren kann.

Was mir nicht so gut an dem Buch gefallen hat ist das sich manche Stellen doch etwas hingezogen haben und mir persönlich war es teilweise Zuviel hin und her.


Fazit

Ein emotionaler Liebesroman bei dem man sein Herz an die Protagonisten verlieren kann

Bewertung


💗💗💗💗(4/5)

Ich bedanke mich herzlich
beim HarperCollins Bloggerportal
für die Bereitstellung dieses Buches



Ich hoffe die Rezension hat dir gefallen 💕
Deine Annabell


Da ich dieses Buch als Rezensionsexemplar bekommen habe muss ich es als Anzeige kennzeichnen. Ich bekomme für die Rezension kein Geld und ich alles was ich zu dem Buch schreibe ist meine eigene Meinung.  Zur weiteren Info stelle ich euch noch zwei Links zu diesem Thema zur Verfügung Link 1 und Link 2



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen