Sonntag, 6. November 2016

Rezension


Museum of Heartbreak



Autor ✏: Meg Leder
Verlag 📙: cbj
Preis 💶: 16,99 Euro (Taschenbuch)
               13,99 Euro (Ebook)
Seiten 📄: 314
ISBN: 978-3-570-17265-0
Hier kaufen bei Hugendubel.de


Klappentext

Eine Gebrauchsanleitung in Sachen Liebe sollte wirklich endlich mal jemand schreiben!, findet die 16-jährige Penelope, als sie mit Karacho in ihre erste große Liebesgeschichte reinrauscht und, ohne über Los zu gehen, erst wieder an der Abfahrt »Herzensleid« zum Stehen kommt. Darauf bereitet einen wirklich keiner vor, weder Eltern noch Lehrer noch sonst wer von den angeblich so Erwachsenen. Genau betrachtet haben die nämlich auch kein Patentrezept in Sachen Liebe parat. Also beschließt Penelope, selbst dieses Buch zu schreiben, die Geschichte ihrer großen Liebe und deren Scheitern, entlang an all den kleinen Erinnerungsstücken, die sich durch Penelopes Liebesleben ziehen: vom ersten Händchenhalten im Kindergarten über den ersten kumpelig-peinlichen Kuss mit 11, bis hin zum ultimativen Date mit Mr Right.



Meine Meinung

Ich selber lese gerne Bücher über die erste Liebe aber dieses Buch hat mir nur so mittelmäßig gefallen.
Dies kann vor allem daran liegen, dass ich schon zu alt für dieses Buch bin, da es für 14 Jährige geschrieben worden ist.

Penelope finde ich ganz in Ordnung, ich kann ihre Reaktionen meistens nachvollziehen. Auch die anderen Charaktere mag ich eigentlich.

Allerdings finde ich die Handlung sehr vorhersehbar, was mir den Spaß an der Geschichte etwas genommen hat. Natürlich ist dass hier ein Jugendroman in dem es um die erste Liebe geht und diese sind alle irgendwie gleich aber ich finde dieser Roman hat sich schon an der typischen Klischees orientiert.
Ich hatte mich auf etwas gefreut was etwas abwechslungsreicher ist und nicht wo ich mir immer wieder denke "dass war ja so vorhersehbar".

Zusammenfassend kann ich aber sagen, dass dieser Roman schon etwas für 14 Jährige ist, die sich gerade in der Pubertät befinden und die erste Liebe kennen lernen.

Fazit

Ein solider Jugendroman

Bewertung


💗💗💗(3/5)

Ich bedanke mich herzlich
beim Randomhouse Bloggerportal
für die Bereitstellung dieses Buches



Ich hoffe die Rezension hat dir gefallen 💕
Deine Annabell


Da ich dieses Buch als Rezensionsexemplar bekommen habe muss ich es als Anzeige kennzeichnen. Ich bekomme für die Rezension kein Geld und ich alles was ich zu dem Buch schreibe ist meine eigene Meinung.  Zur weiteren Info stelle ich euch noch zwei Links zu diesem Thema zur Verfügung Link 1 und Link 2





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen