Donnerstag, 19. Mai 2016

Rezension:
Jeans Geheimnis

Autor ✏: Greta Milan
Verlag 📙: AmazonPublishing
Preis 💶: 9,99 Euro (Taschenbuch)
Seiten 📄: 426

Klappentext:

Als Matthew seine neue Stelle als Kreativleiter in der Londoner Werbeagentur Anderson & Partner antritt, ahnt er nicht, dass er wenig später jener Frau gegenüberstehen wird, der er bereits ein Jahr zuvor begegnet ist. Doch anstelle der leidenschaftlichen Fremden findet er nun die disziplinierte Jeane Catrall vor – die zu allem Überfluss auch noch seine Vorgesetzte ist. Einzig ihre Augen zeugen davon, dass sich hinter der kühlen Fassade mehr verbirgt, als es auf den ersten Blick den Anschein hat.
Da die Anziehung zwischen ihnen noch immer ungebrochen ist, setzt Matt alles daran, um Jeane näher zu kommen. Außerdem will er unbedingt das Geheimnis lüften, das die schöne Abteilungsleiterin umgibt.


Meine Meinung:

Dies ist eins der Bücher, das ich von der Loveletter Convention mitgebracht habe.
Ich wäre sehr wahrscheinlich auf dieses Buch sonst gar nicht gekommen, da ich meine Taschenbücher zu 90% in Buchhandlungen kaufe. Ich wusste nicht einmal, dass Amazone einen eigenen Verlag für Taschenbücher hat (einer von euch?).
Das Buch hat mir sehr gut gefallen, da es im ersten Moment nicht dem klassischen Klischee entspricht. Jean ist eigentlich eine sehr nette Person, die durch einen schweren Schicksalsschlag sehr viele Schuldgefühle mit sich rum trägt. Diese verhindern auch, dass sie wieder richtig glücklich werden kann, da sie alle Menschen von sich stößt.
Matthew ist ein sehr kreativer Mensch, der alle sofort für sich gewinnen kann (dabei hilft ihm aber auch sein Hund Kandinsky, dem keinem wieder stehen kann und will). Außer Jean die ihm seit einem Jahr nicht mehr aus dem Kopf gehen will, seitdem er sie in einem Club getroffen hat.
Dass sie jetzt seine Vorgesetzte ist, ist für ihn erstmal ein Schock, von dem er sich aber sehr schnell wieder erholt.
Er möchte unbedingt ergründen was hinter ihrer kalten Fassade steckt und dies tut er auf sehr nette, clevere und manchmal auch sehr aufdringliche Weise.
Ich finde Greta Milan hat die Personen sehr gut ausgearbeitet und alle Charakter passen sich gut in das Gesamtbild ein, da durch entsteht ein manchmal lustiger, manchmal trauriger Liebesroman.

Bewertung:

💗💗💗💗💗 (5/5)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen