Donnerstag, 21. April 2016

Rezension:
Love & Lies


Love & Lies: alles ist erlaubt

Rachel und Logan – eine verletzte junge Frau und ein Bad Boy mit einem Geheimnis. Kann das gutgehen?

Nachdem sie in der Vergangenheit hintergangen und verletzt wurde, will Rachel lieber als verrĂĽckte Katzenlady ein einsames Dasein fristen, als jemals wieder einem Typen zu vertrauen. Schon gar nicht einem umwerfend gut aussehenden Bad Boy mit Tattoos und Harley - wie Undercover-Cop Logan »Kash« Ryan. Doch wenn er sie mit seinen stahlgrauen Augen ansieht, muss Rachel ihre gesamte Willenskraft aufwenden, um seinen sexy Körper nicht mit ihren Blicken zu verschlingen ...


Love & Lies: alles ist verziehen

Die unwiderstehliche, prickelnd-heiĂźe Fortsetzung von »Forgiving Lies« der »New York Times«- Bestsellerautorin Molly McAdams.

Eigentlich sollte Rachel die Hochzeit mit Kash planen, der Liebe ihres Lebens. Nach ihrem verrückten ersten gemeinsamen Jahr ist sie bereit, ein geordnetes und völlig normales Leben zu führen. Nun ja, eben so normal, wie es geht. Doch die beiden wurden mit etwas konfrontiert, das sie auseinanderzureißen droht.

Meine Meinung:

Love & Lies alles ist erlaubt, habe ich innerhalb von zwei Tagen verschlungen! Kash und Rachel sind perfekt auf einander abgestimmte Charaktere. Ich liebe Rachel, sie ist eine ganz tolle Person. Ihre Persönlichkeit ist sehr Stark und gleichzeitig ist sie sehr liebenswürdig. Und Kash, kann da auf jeden Fall mit halten. Ich finde ihn einen ganz tollen und Mann, obwohl er Rachel die ganze Zeit belügt.
Das Buch bleibt bis zum Ende spannend aber ich muss euch warnen es gibt am Schluss einen ziemlich gemeinen Cliffhanger.

Der zweite Teil war auch sehr gut, obwohl ich ihn nicht ganz so perfekt fand, wie den Ersten. Die ganze EntfĂĽhrung ging mir nämlich während des Lesens, manchmal etwas auf die Nerven. Besonders Rachel nimmt als Charakter, zum vorherigen Teil, ein klein wenig an Stärke ab. Ich liebe sie aber trotzdem immer noch heiĂź und innig. Kash tut mir die ganze Zeit sehr leite und man hofft, dass er Rachel sehr schnell wieder findet.

Trotz der kleinen Kritiken im zweiten Teil kann ich diese Reihe nur Empfehlen,  jeder der New Adult Romane liebt, wird auch diese Reihe vergöttern. Ich wollte eigentlich noch schreiben jeder der Bad Boys liebt, wird diese Reihe auch lieben aber man Kash nicht als richtigen Bad Boy bezeichnen. Zwar sieht er auf den ersten Blick sehr nach Bad Boy aus aber er hat ein Herz aus Gold und jede Frau wĂĽrde ihn gerne als Freund haben, so und jetzt komm ich mal zum Schluss und gebe meine Bewertung ab.
Ich gebe dieser Reihe  đź’—đź’—đź’—đź’—đź’— (5/5).



Bilder & Klappentext:  www.randomhouse.de/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen